Hallo Boxsportfreunde,

anbei die Detail- LG Planung für unsere Trainer A und B Leistungssport Fortbildung vom 26. bis 27. November 2016 in Chemnitz.

Weitere Hinweise sind bitte aus der DBV- Aus- und Fortbildungsordnung ersichtlich 

www.box-sport-verband.de

Die pauschale Teilnehmergebühr für Verpflegung und Org vor Ort beträgt 50 Euro.

Die Verlängerungsgebühren sind in o.g. DBV Ordnung nachlesbar.

ÜBERNACHTUNG: wir können Angebote machen, dies ist jedoch bis 20.11. schriftlich anzumelden.

Für alle Sachlagen ist Barzahlung vereinbart.

Im begründeten Fall sind auch C- Trainer LS teilnahmeberechtigt.

Sportlichst,

Olaf Leib – BVS- Präsident / Landestrainer

Download (PDF, 150KB)

Box-Verband Sachsen mit beachtlichem Ergebnis in Wismar – Sachsenmädels überzeugen an der Küste eindrucksvoll

Ein beachtliches Ergebnis zum Jahreshöhepunkt der sächsischen Boxerinnen. Bei den Deutschen Meisterschaften (weiblich) vom 12. bis 15. Oktober in Dorf Mecklenburg/Wismar konnte sich der Boxverband Sachsen eindrucksvoll 3x Gold und 5x Bronze sichern.

Allen voran die Juniorinnen Maxi Klötzer, Sabine Fiedler (beide Boxclub Chemnitz 94) und Emily Mauermann (Roßweiner SV). Die drei Stützpunktboxerinnen konnten mit überraschend souveränen Leistungen in ihren Gewichtsklassen das Glanzstück vom letzten Jahr wiederholen. Egal wie stark die Gegnerschaft auch gewesen ist, alle Kämpfe der drei Leistungssportlerinnen wurden deutlich einstimmig entschieden. Die vierte Juniorin, Santana Tomschke (Post Germania Bautzen) verlor hingegen ihr HF gegen die spätere Meisterin Ilona Sarembo (NRW). Was Meisterschaften betrifft, ist Santana zwar noch unerfahren, aber man kann sich sicher sein, dass mit der Bautznerin zukünftig zu rechnen ist! Der Bundestrainer des weiblichen Nachwuchses Kubath konstantierte zufrieden, die sichtbare Weiterentwicklung der 3 sächsischen Titelträgerin.

lsp-chemnitz-siegerinnen

Die Siegerinnen des LSP Chemnitz mit BVS-Frauenbeauftragten René Benirschke und BVS-Präsidenten Olaf Leib

Ebenfalls in ihren DM-Premieren, konnten Marie-Sofie Schmidt (SG Neuwelt) und Janine Lessig (KG Mutzschen/Hohnstädt) im Jugendbereich zwei Bronzemedaillen holen. Beide boten insgesamt keine schlechten Leistungen, aber Janine hätte in ihrer Gruppe mit etwas mehr Selbstvertrauen vielleicht mehr erreichen können. Marie hingegen war zwar trotz starker Gegnerschaft wie gewohnt kämpferisch, aber leider engte die Ausdauer sie in ihren Kämpfen zu sehr ein. Letztendlich haben auch diese zwei Sächsinnen ihre Kämpfe gegen die späteren Meisterinnen abgeben müssen.

Am schwersten allerdings hatten es die drei Frauen. Ihre Gruppen waren entweder stark besetzt, voll oder beides. Vorjahresmeisterin Sissy Belter (VSV Eintracht Klingenthal) konnte noch toll ihren Auftaktkampf gegen Berlin gewinnen, schied allerdings im Halbfinale gegen die hoch-favorisierte Cindy Rogge (Sachsen-Anhalt) aus. Somit auch Bronze für Sissy. Madina Ualikhanova (BT Oelsnitz/Plauen) die erfahrenste DM-Teilnehmerin aus dem Team, zeigte sich nach langer Pause sehr motiviert. Leider konnte Madina aber in ihren Kämpfen die Taktik nicht zu 100% aufrechterhalten, so dass sie sich mit Bronze zufrieden geben musste. Das zweite Jahr hintereinander erwischte Annett Fischer (KG Mutzschen/Hohnstädt) die ungünstigste Auslosung. Schon im Achtelfinale bekam sie es mit einer der Stärksten der 57kg-Gruppe zu tun. Katja Springer vom Landesverband Süd-West war mental einfach zu sicher, sodass Annett nach Punkten verlor.

Insgesamt muss festgehalten werden: Keine der Sachsenmädels ist unter die Räder gekommen bzw. hat bei der DM enttäuscht. Bis auf Annett verloren alle anderen gegen die spätere Meisterin. Und ganz wichtig: die sächsische Auswahl belegte in der Team-Wertung insgesamt den vierten Platz im deutschen Bundesländer- Ranking.

Der sehr gute Erfolg kann die Hoffnung schüren, die Medaillen werden (neuen) weiblichen Nachwuchs in den Vereinen Sachsens deutlich inspirieren!

sachsenteam-komplett

Das komplette Sachsenteam

Den mitgereisten Trainern ist Anerkennung und Dank auszusprechen für ihren tadelosen Einsatz in der Vorbereitung und vor Ort an der Küste, Thomas Funke, Werner Orban und Chris Förster!

 

Renè Benirschke – BVS- Frauenbeauftragter / LSP NW Trainer  

Olaf Leib – BVS – Präsident / Landestrainer

Liebe Boxsportlerinnen und Boxsportler,

geehrte Vereinsvertreter, Funktionäre, Kampfrichter, Ringärzte, Trainer und Betreuer!

Ein besinnliches Weihnachtsfest,

einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Gesundheit, Freude und Glück wünschen der Vorstand des Box- Verband Sachsen von ganzen Herzen.

Das Jahr 2016 soll Gutes und Bewährtes in unserer Verbandsarbeit erhalten, neue und auch nötige Erfolge allen Engagierten und fleißigen Freunden unserer olympischen Sportart Boxen bescheren.

B V S – I N F O – B L A T T

Liebe sächsische Boxsportfreunde/innen!

Unsere recht aktuell funktionierende Verbands- Homepage (Webseite) kommt als Info- Quelle an. Viele Berichte zum Geschehen sind zeitnah im Netz. Leider nutzen nicht alle Sportfreunde/Innen unsere Webseite, hierzu möchte ich erneut herzlich einladen.

Das Sportjahr 2015 hat noch einige spannende Höhepunkte und somit ist viel Arbeit im Detail zu tätigen. Das bisher erlebte kann sich jedoch sehen lassen.

A) Unsere „Fliege“ Ronny Beblik (BC Chemnitz 94) erboxte seinen 7. Männertitel und ist im Top Ten Kader des DBV in Richtung Olympia RIO 16.

B) Die Mädchen- Garde vom LSP Chemnitz konnte 3 Deutsche Juniorinnen- DM Titel überzeugend erkämpfen (Sachsen somit erfolgreichster Landesverband bei der Juniorinnen DM). Zu den Europameisterschaften haben sie im deutschen Auswahlteam reingeschnuppert und wichtige Erfahrungen gesammelt.

C) Die Landestrainerbemühungen haben zudem Früchte getragen: Yves Kentsch und Ali Dohier (beide Chemnitz) wurden in den DBV Perspektivkader berufen sowie Tim Fröhlich (BC Chemnitz) in den NW- Bundeskader. Die erstmalige Besetzung eines Förderplatzes der Polizei- Sportfördergruppe Sachsens durch einen Boxsportler (Tim Fröhlich) ist ein toller Erfolg für den LSP- Leiter.

Mit den neuen Wettkampfbestimmungen (WB des DBV) ist jeder Trainer und Kampfrichter gefordert sich auseinander zu setzen (siehe HP des DBV). Die Aus- und Fortbildungskommission um Lehrwart Roland Baar hat schon einiges auf den Weg gebracht, siehe Inhalte.

Aus-, Fort- und Weiterbildungen

Sportjahr 2015
Chemnitz, Sportforum, OSP Geschäftsstelle, Reichenhainer Str. 154,
jeweils 9 Uhr, Umfang 15 Lerneinheiten laut DOSB / DBV- Richtlinien
a) Trainer Fortbildung zur Lizenzverlängerung C- LS
07. – 08. November: Link zum Ablauf
b) Trainer Fortbildung zur Lizenzverlängerung B und A – LS
28. – 29.11. November

Sportjahr 2016
a) WORKSHOP mit Ärztetagung
Aktuell soll nach 2014 erneut eine Schulung ausgerichtet werden.
b) KARI- Schulung wird parallel stattfinden. Die Fortbildung erstreckt sich über einen Schulungstag. Bei genügend Anmeldungen ist eine Ausbildung möglich. Unser Kampfrichter- Obmann, Thomas Sureck aus Leipzig, stimmt zeitnah einen Termin ab. Die konsequente Arbeit führte nach Jahrzehnten Pause zu einem neuen sächsischen Kampfrichter für internationale Aufgaben im DBV und in der AIBA, sprich dem Sterne KARI Erik Zimmer.
c) Trainerlizenz C Leistungssport Ausbildung startet am 16.01.
Meldungen: 07.11.2015   Termine sind im Sportkalender eingearbeitet

Sportplan 2016

Unter folgendem Link ist der Entwurf unseres Sportplanes. Die Vereine werden gebeten, dies als Arbeitsgrundlage für ihre Terminierungen zu nutzen. Höflich bitten wir auch um zeitnahe Zuarbeit eigner Termine zur Veröffentlichung im BVS Sportplan 2016. Ebenso ist die Vergabe der Verbandsveranstaltungen damit gestartet. Für die Ausrichtungen suchen wir traditionell Bewerbervereine.              Meldetermin ist der 26.10.2015

Vorstandsarbeit / Umsetzung Regionalkonzept

Der BVS Vorstand wird sich am 25.11.2015 zur Sitzung in Chemnitz treffen. Entscheidende Beschlüsse, wie der Haushaltsplan, der Sportplan, Vorbereitungen Verbandstag und die Arbeit der Geschäftsstelle werden in der Einladung stehen.
Die Jugend- und Sportkommission ist in Roßwein am 31.10. geladen.
BVS- Jahreskader- Überprüfungen
a) Sonntag, 08.11., AK 11-13   b) Sonntag, 29.11., AK 14-15   jeweils in Chemnitz
Beide Lehrgänge sind auch als Ausweichtermine auf Antrag nutzbar.

Sonstiges

– Hinweis der Finanzkommission:
Die traditionelle Bezuschussung von Heimboxveranstaltungen / Wettkämpfen für tatsächlich angefallene Kampfrichterkosten ist auch im Sportjahr 2015 nutzbar, maximale Zuschusshöhe pro WK- Tag = 50€. Wir bitten um zeitnahe Beantragung, bis 01.12.2015 spätestens an die BVS Gst. Die Einreichung der Originalbelege ist nötig, nach Kennzeichnung durch die Schatzmeisterin erfolgt eine zeitnahe Rücksendung.
– Hinweise der Geschäftsstelle
Aufgrund der gesellschaftlichen Notwendigkeiten macht sich der umgehende Umzug unserer Geschäftsstelle notwendig. Adresse und Telefonnummern werden beibehalten und die neue Räumlichkeit befindet sich weiterhin im Sportforum, im Gebäude der OSP Chemnitz/Dresden Geschäftsstelle. Aufgrund der schnellen Umzugsmodalitäten kann es zu Problemen bei der Telefonanlage kommen, hier bitten wir um Verständnis.
Weltmeisterschaften 2017 in Deutschland – Hamburg

Im Zuge der Olympiabewerbung Hamburg 2024 konnte auf Bemühungen des DBV die Ausrichtung der Elite WM durch die AIBA beschlossen werden. Eine tolle Situation für das olympische Boxen und die Bewerbung 2024 Olympische Spiele Hamburg.

25 Jahre ABVS und BVS
Unser sächsischer Landesfachverband Boxen gründete sich am 16. Juni 1990 in Leipzig aus den ehemaligen 3 Bezirksfachausschüssen (BFA) Dresden, Leipzig und Karl- Marx Stadt. Mittlerweile sind 25 Jahre ins Land gezogen und wir haben emsig für unseren olympischen Boxsport investiert und dies mit Erfolg untermauert.

Der von Rene Henschel (Oschatz) eingebrachte Antrag, von 6 Vereinen Nordwestsachsens, auf Einberufung eines außerordentlichen Verbandstages wurde zurückgezogen. Diese Sachlage hat viel unnötige Kraft gekostet und viel „Missstimmung“ gebracht, an eine Feierstunde wurde somit folgerichtig nicht gedacht, sehr schade.

 

Als Gründungs- und Vorstandmitglied von der 1. Stunde an, möchte ich mit Stolz und Anerkennung allen ehrhaften und fleißigen Boxsportfreunden Sachsens gratulieren und aufrichtig Dank sagen. Einige Wegbegleiter haben uns leider schon verlassen, man denke an Horst Freudenberg, Heinz Kästner, Hans Mangelsdorf, Stephan Baar, Arno Richter, Fritz Schaller, Rudi Fleischer, Dr. Jochen Berger, Gerald Altner …! Andere sind immer noch aktiv und engagiert, trotz ihres Alters oder gesundheitlicher Situationen wie Peter Perl, Lothar Scheida, Horst Merkel, Reinhard Franz, Werner Schinke …!

Glücklicherweise sind junge und erfolgssuchende Nachrücker unterwegs, leider nie genug.

In jedem Fall rufe ich zum Weitermachen auf, wünsche „Allen“ viel Gesundheit sowie unermüdliche Tatkraft zum Wohle unseres olympischen Boxsports. Nicht zu vergessen, genügend familiären Rückhalt und gute Sportfreundinnen und Sportfreunde an der Seite.

R I N G   F R E I !

Mit besten boxsportlichen Grüßen

 Olaf Leib – Landestrainer

WM 2017 in Hamburg / Deutschland

Hallo liebe sächsische Boxsportfreunde/Innen,
gern und mit großer Freude möchte ich euch über die tolle Nachricht informieren.
Nach 1995 (WM Berlin) richtet der Deutsche Boxsport- Verband eine solche internationale
Meisterschaft im olympischen Boxsport aus.

Beste Grüße und viel Freude auf dieses EVENT im deutschen Sport!
mehr Informationen finden Sie hier: Presseverteiler Deutscher Boxsport-Verband e.V.

Vom 10.-12. April fand am Landesstützpunkt in Chemnitz erneut ein sehr intensives Trainingslager in Vorbereitung der anstehenden Meisterschaften statt. Die anwesenden Trainer Rene Benirschke, Mario Schulz, Ronny Brückner und David Gork (auch Trainingspartner) konnten mit dem Landestrainer eine gute Vorbereitung erleben. Die Unterbringung in der Jugendherberge als auch die Verpflegung passten.

Bereits vom 16.-19. Februar fand ein Kadertrainingslehrgang am LSP statt, dort waren über 40 Sportler/innen involviert.

Ausgehend von dieser guter Erfahrung wurde inhaltlich als auch logistisch parallel verfahren.

Einige Sportler/innen erlebten zudem KLD’s mit Laktatbewertungen, sowohl im Grundlagenausdauerbereich (LBE) als auch neu in der Boxsportspezifik. Diese Auswertungen sind aktuell auch für eine Bachelorarbeit in Anwendung.

Aufgrund der jeweils sehr großen Teilnehmerfelder war Disziplin und Teamwirken angesagt.

Zum Ablauf: am Freitag, dem Anreisetag wurde bereits im WK- nahen Trainingsbereich trainiert, dies setzte sich am Folgetag fort.

Die anderen Grundlagenbereiche wurden durch die Trainierenden bewältigt. Am Sonntag folgte das Abschlusssparring, wo noch einige Ausscheidungsvergleiche in Richtung DM’s stattfanden.

Alles wurde videotechnisch aufgezeichnet. In der anschließenden Auswertung erfolgte durch die Sportler/innen ein sehr positives Fazit.

Die nun anstehenden WK- Höhepunkte sollen erfolgreich genutzt werden:

DM Qualifikation AK Kadetten am 20.04., 13.30 Uhr in Oelsnitz/Hohndorf- Weißes Lamm gegen den LV Brandenburg DM Junioren in Juliusruh / Rügen vom 28.4. – 02.05.

DM weiblich in Saarbrücken vom 12.-16.05.

 

Abschließend wurde den Athleten/innen alles Gute für die anstehenden Wettkämpfe gewünscht.

Anbei ein Abschlußfoto vom Lehrgang Februar 2015 in Chemnitz.

Abschlußfoto Vorbereitungstrainingslehrgang

Kommission Aus- und Fortbildung
Box- Verband Sachsen e.V.

Sehr geehrte Sportfreunde und Kampfrichter,
hiermit übermittle ich Euch den Ablaufplan sowie die finanziellen Aufwendungen für unseren geplanten Kampfrichterlehrgang für den 14.-15.03.2015  in Chemnitz. Im Interesse unserer Olympischen Sportart rufe ich alle Vereine nochmals auf, eigene Kampfrichter ausbilden zu lassen. Im eigenen Interesse des Vereins aus sportlicher und finanzieller Sicht ist es ratsam für die Zukunft Kampfrichter zu fordern und zu fördern, Amtierende Kampfrichter zu unterstützen, bestehende eventuelle Missverständnisse an zu sprechen, Gemeinsamkeiten erkennen. Alle Sportfreunde handeln im Sinne des Boxsportes und nach den Wettkampfbestimmungen des DBV.

Meldung für Übernachtung über Olaf – siehe Ablaufplan

Nochmals an die Kampfrichter, es fehlen noch einige Bücher für die Jahresregistrierung. Alle Kampfrichterlizenzen und Verlängerungen ab Nationaler-Lizenz werden vom KO des DBV verlängert. Hiermit bitte ich Euch bis spätestens ,13.03.2015, Eure Unterlagen entweder an mich oder an die Geschäftsstelle in Chemnitz zu übermitteln. Die Adresse der Geschäftsstelle befindet sich im Anhang Ablaufplan.

Ich bitte Euch eventuell die Vereine zu informieren die keine E-Mail-Adresse haben,

mit sportlichen Gruß
Thomas Sureck
0177 5006738
0341 4213185
0341 5632880 Fax
Straße am Park 36
04209 Leipzig

 

Ablaufplan Kari A FB 2015

Nach einem erfolgreichen viertägigen Trainingslehrgang in der 2. Winter- Ferienwoche mit teilweise zehn belastungsintensiven Trainingseinheiten, konnten Boxsportler aus Gröditz, Leipzig, Grimma, Bautzen, Plauen, Mutzschen und Zwickau absolut zufrieden wieder nach Hause fahren. Der Landesstützpunkt in Chemnitz hatte in Vorbereitung auf die anstehenden Nachwuchsmeisterschaften und in Auswertung der Kaderüberprüfungen dazu eingeladen, alle Nachwuchslandeskader am hiesigen Sportforum zu zentrieren, um diese leistungssportlich zu testen und gemeinsam mit den aktuellen Stützpunktboxern trainieren zu lassen. Auch deshalb wurden eigens hierfür Laufbandtests und Sparringseinheiten im großen Umfang absolviert. Gleichzeitig hatten vereinzelte Vereine die Chance, zusätzlich hoffnungsvollen Nachwuchs in das Training mit reinschnuppern zu lassen. Die Organisatoren und die Führung der Jugendherberge an der Augustusburger Straße ließen es den Kindern an nichts fehlen, wofür das LSP-Trainerteam hierfür herzlichst dankt! Alle hatten Spaß und zwischen den harten Trainingseinheiten war es unter den Nachwuchskämpfern immer harmonisch und äußerst gesellig. Eine Freude für das komplette sächsische Trainerteam.

Trainingslehrgang2015