Artur Orlov – Internationaler Deutscher Meister

Von den Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften konnte das fünfköpfige Team Sachsen einen kompletten Medaillensatz mitbringen.

Eine überragende und in dieser Deutlichkeit nicht unbedingt erwartete Leistung zeigte dabei der 16jährige Artur Orlov (BC Chemnitz 94) und gewann nach drei 5:0- Punktsiegen den Titel im Fliegengewicht . Seine technische Vielseitigkeit, aber auch seine Dominanz in allen drei Kämpfen war beeindruckend. Damit haben sich seine Chancen, im kommenden Jahr an den internationalen Höhepunkten des DBV teilzunehmen, wesentlich erhöht.

Im Mittelgewicht  konnte Aram Aibyan (Boxteam Oelsnitz/V.) seine Favoritenstellung im Viertel- und Halbfinale eindrucksvoll unter Beweis stellen. Das Finale verlief dann nicht optimal für den Vogtländer. Aram ließ seinen Siegeswillen etwas vermissen und unterlag dem sehr variabel boxenden Gegner nach Punkten.

Ali Dohier (BC Chemnitz 94) überzeugte im Achtel- und Viertelfinale des Weltergewichts mit jeweils einer starken boxtechnischen Leistung und verdiente sich seine Medaille zurecht. Das Halbfinale gegen den starken Berliner Meister verlief lange Zeit auf Augenhöhe, das Kampfgericht entschied sich schließlich leider zu Ungunsten von Dohier.

Für Marlon Schneider (SV Schwarzenberg) hätte die Auslosung nicht schlechter laufen können, denn er musste bereits im Achtelfinale des Leichtgewichts gegen den diesjährigen deutschen Juniorenmeister boxen. Obwohl der Erzgebirgler über drei Runden sein Potential zu 100 % abrief, hatte er letztendlich keine Chance.

Die einzige Enttäuschung in der Landesauswahl war Angelo Campo (MSV Bautzen 04), der im Bantamgewicht ohne jeden Siegeswillen und ohne Gegenwehr vorzeitig verlor.

Die Ergebnisse:

52 kg:  Artur Orlov S.n.P. 5:0 – Denis Schleicher (SC Colonia Köln/NRW)

S.n.P. 5:0 – Muslim Hussini (BAC Wolfenbüttel/NS)

S.n.P. 5:0 – Obeidolah Mirzaie (TV Bad Windsheim/BY)

56 kg:  Angelo Campo N.RSC 1. – Arian Cekicay (BC Traktor Schwerin/MV)

60 kg:  Marlon Schneider N.n.P. 0:5 – David Gevorkyan (BC Traktor Schwerin/MV)

69 kg:  Ali Dohier S.n.P. 5:0 – Konstantin Cernov (ASC Göttingen/NS)

S.n.P. 5:0 – Erik Brunner (BC Vorwärts Bielefeld/NRW)

N.n.P. 1:4 – Arman Hovanesyan (Hertha BSC/BE)

75 kg:  Aram Aibyan S.n.P. 5:0 – Noris Ukeh (Rot Weiß Stuttgart/BW)

S.n.P. 5:0 – Leonard Boyce (Motor Babelsberg/BB)

N.n.P. 0:5 – Tamirian Amkhadow (SV Brackwede/NRW)

Frank Hillmer – Sportwart BVS

Comments are closed.

Post Navigation