In souveräner Manier hat Maxi Klötzer ihren Viertelfinalkampf bei der Jugend- EM absolviert. Etwas kleiner als ihre schottische Gegnerin, konnte sie immer öfter die Distanz durchbrechen und ihre Schlaghand ins Ziel bringen. In Runde 2 musste die Schottin sogar angezählt werden. Das Urteil ein klares 5:0 für Maxi und damit ist die Verteidigung der Vorjahres-Bronze erreicht und die Quali für die WM.

Im morgigen Halbfinale steht sie gegen eine Irin im Ring und könnte damit die nächste „Insel“ versenken.

Fotos von Beatrice Bastian auf www.box-sport-verband.de

Glückwunsch an Maxi und René und viel Erfolg für das Halbfinale!

Comments are closed.

Post Navigation