Ronny Beblik beim Chemiepokal 2015
Start in Richtung Olympia- Qualifikation RIO 2016 hat begonnen

Trotz einer guter Leistung verlor Ronny im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Abrorjon Kodirov (UZB) und erboxte sich somit Platz 3 bei Deutschlands größten Boxturnier. Ronny gelang es nicht wie gewohnt, in der 1. Runde die Initiative an sich zu reisen. Zu lange brauchte unsere “Fliege” um ins Kampfgeschehen “rein zu rutschen”. 1. Runde weg, Kampf weg – diese neue Aussage hat sich leider bewahrheitet. Eine knappe Niederlage aber der Start in die neue Saison mit den Schwerpunkten DM Elite in Straubing im September und den Militär Games in Südkorea zum Jahresende hin. Der Stützpunktwechsel, nach enttäuschender Betreuung in Frankfurt/ Oder, jetzt nach Schwerin soll sich auszahlen. Auf Stützpunkttrainer Michael Timm liegen die neuen Hoffnungen. Gemeinsam mit dem Chemnitzer Heimtrainer werden zeitnah die Planungen abgestimmt. Der Cheftrainer des DBV, Dr. Harry Kappell, will dies mit Augenmaß und hohem Leistungsanspruch begleiten.

Anbei die mdr- Berichterstattung zu Ronny Bebliks Chemiepokalstart und weiteren interessanten Sachlagen direkt aus Halle/Saale, viel Freude beim Gucken.

lhttp://www.mdr.de/mdr-um-11/video286130.html

Anbei aktuelle Hinweise zum 42. Internationalen Chemiepokal 2015 in Halle/ Saale.

Ronny Beblik, unsere sächsische Fliege hat ein starkes internationales 6er Feld im Maritim- Hotel vor den Fäusten. Wir wünschen ihm viel Glück und Erfolg.

21.07.2015, Achtelfinale ab 12:00 Uhr (3 Veranstaltungen)

21.07.2015, Achtelfinale und feierliche Eröffnung, 20:00 Uhr

22.07.2015, Viertelfinale, ab 10:00 Uhr (3 Veranstaltungen)

23.07.2015, Halbfinale, 15:00 Uhr und 19:00 Uhr

24.07.2015, Finale, 18:45 Uhr

Bei den Kämpfen im Achtelfinale und Viertelfinale wird kein Eintritt erhoben. Bereits in der Vorrunde werden hochklassige Begegnungen zu sehen sein. Ein Großteil der besten Boxnationen (z. B. Russland, Kasachstan, Ukraine, Frankreich und natürlich die Deutsche Nationalmannschaft) nutzen den Chemiepokal zur Vorbereitung auf die Europameisterschaften und auf die Weltmeisterschaften in diesem Jahr.

Weitere Informationen könnt Ihr auch der Homepage www.chemiepokal.de entnehmen.

spi52

Vereine – Vorstände des BV Sachsen e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Boxsportfreundinnen und Freunde!

Die Sommer- Ferien im Freistaat Sachsen haben begonnen und wir wünschen allen Boxsportfreunden/Innen eine erholsame und angenehme Sommerpause.

Zudem verweisen wir auf die eingeschränkte Geschäftsstellenarbeit vom 29. Juli bis 07. August 2015. Sämtliche Genehmigungen für Wettkämpfe etc.  sind bitte im Vorfeld auszuführen, im dringenden Fall bitten wir um Einbeziehung unseres Sportwartes Sportfreund Frank Hillmer.

Im Anhang befindet sich die Ausschreibung für die LM/BE Mä/Frau und ODJM 2015.
Meldetermin 25.08.2015 bitte beachten:

Ausschreibung- LM BE 2015 + ODJM

BVS- Geschäftsstelle – Olaf Leib – Vizepräsident Org/Gst

HINWEIS:
Wir verweisen auf den Sachverhalt der Rücknahme der Anträge der Vereine der Region Nordwestsachsen (01.07.2105) betreff der Forderung nach Einberufung eines außerordentlichen BVS- Verbandstages. Die von Rene Henschel in der BVS- Vorstandssitzung vorgetragenen Anträge sind hinfällig.
Der vom Vorstand beschlossene Planungstermin 12.09.2015 ist zu streichen.

gez. BVS- Geschäftsführender Vorstand – Uwe Kretzschmar – Präsident ( 14.07.15 )

Box- Verband Sachsen e.V.
Ausrichter: BC Chemnitz 94 / LSP Chemnitz

Galerie Roter Turm – Stadtfest Chemnitz – Sportmeile des Stadtsportbundes

Fritz- Bretschneider Gedächtnispokalturnier – LSP Chemnitz gegen Auswahl Brandenburg / Cottbus
Landesmeisterschaften-Bestenermittlungen Sachsen – Männer/Elite und Frauen 2015

Ort: Kinokassenetage der Galerie ROTER TURM, Chemnitz
Datum: Sonnabend, 29.08. und Sonntag, 30.08. 2015

Zum traditionellen Chemnitzer Stadtfest 2015 finden 2 hochwertige Sportveranstaltungen in der Galerie Roter Turm im Stadtzentrum statt. Zum einem werden die Talente der LSPs von Sachsen und Brandenburg gegen einander im Boxring sich behaupten wollen, zudem sind die Eliteboxsportler und die Frauen im Wettstreit um die Sachsen- Titel im Wettbewerb.

Für die Männer / Eliteboxsportler werden die nötigen Qualifikationen für die anstehenden Deutschen Meisterschaften im September in Straubing ausgeboxt. Also herrscht hier ordentlich Spannung.

Sonnabend, 14 Uhr Bretschneider Gedächtnispokal und ca. 16 Uhr Halbfinals der Landesmeisterschaften
Sonntag, 10:30 Uhr Finalwettkämpfe der Landesmeisterschaften / Kickboxkämpfe der WÖLFE

Olaf Leib – Landestrainer

16. Bretschneider 2013 022 16. Bretschneider 2013 059

21. – 24. Juli 2015    www.boxverband.de

Ronny BEBLIK, BC Chemnitz 94 wurde für den internationalen Chemiepokal durch den Deutschen Boxsport- Verband nominiert. Der sächsische Fliegengewichtler kämpft an traditionsreicher Stätte in Halle um seine Biografie und seine Leistungsstärke weiter aufzuwerten. Mehrfach startete Ronny bereits in Halle zum AIBA Weltklasseturnier und konnte sich als Sieger des Pokales in die Statistiken eintragen.

Beblik-Worofka

Für das 2. Halbjahr 2015 hat sich der gebürtige “Karl-Marx-Städter” viel vorgenommen. Die im September anstehenden Deutschen Meisterschaften in Straubing sollen genutzt werden, um die sportliche Weiterentwicklung für einen Start bei den anschließenden Militär- Weltmeisterschaften voran zu bringen. Für 2016 stehen zudem die Olympia- Qualifikationsturniere an, es heißt also international ranklotzen und auf sich aufmerksam machen, natürlich mit Erfolg.

http://www.box-sport-verband.de/2015/07/boxverband-beendet-pokern-um-chemiepokal-nominierung/

Junge Faustkampf- Amazonen aus Sachsen wurden ins DBV Nationalteam berufen
Junioren- DM Yves- D. Kentsch im DBV Perspektivkader

U17 EM weiblich – Ungarn – 2015 – 15.-24.08.
Roßweiner SV – Emily Mauermann
BC Chemnitz 94 – Maxi Klötzer / Sabine Fiedler

Liebe Sportfreunde/Innen,
Nun die offizielle Info betreff der Nominierungen im Rahmen des Deutschen Boxsport- Verbandes.

Die boxsportlichen / trainingsinternen Vorbereitungen werden am LSP Chemnitz in Abstimmungen mit dem LSP- Trainer Nachwuchs Renè Benirschke und dem Landestrainer Leib vorgenommen.

Nun also Freuen betreff der Nominierungen und volle Kraft voraus

Nach persönlichen intensiven Bemühungen im DBV Jugendausschuss konnte unser Junioren DM Yves-D. Kentsch (BC Chemnitz 94) in den Perspektivkader des DBV  aufgenommen werden. Somit sind Einladungen zu Sichtungslehrgängen und Nominierungen für internationale Meisterschaften durch den DBV möglich geworden.

16. Bretschneider 2013 093 2013 Klötzer-Benirschke

 

Vorschlag-zur-Nominierung-EM-U19

Vizepräsident Org/Gst
Landestrainer

Erwartungsgemäß sind die Nachwuchsdeutschen Meisterschaften der Jugend qualitativ sehr stark im Niveau. Auch im Sportjahr 2015 waren viele Gewichtsklassen der 17 und 18 jährigen Boxsportler gut frequentiert. Unsere kleine Sachsendelegation hatte bereits im Vorfeld nur bescheidene Hoffnungen. Nach der Auslosung bewahrheitete sich die Situation. Unsere Jugendlichen konnten gut mit boxen, lediglich im Medaillenbereich fehlten uns die Nachweise. Die Bedingungen vor Ort waren bescheiden. Das Hostel, was zur Unterbringung fast aller Landesverbände vorbereitet war, erwies sich als echte Herausforderung, vor allem verkehrstechnisch. Bis zu 4mal täglich (Wiegen/Arzt und 3 Veranstaltungen) mussten wir jeweils bis zu 45 Minuten hin und auch wieder zurück zur Sporthalle. Kampfrichter Thomas Sureck erledigte seine Aufgaben souverän ebenso wie Betreuerkollege Uwe Otto von der SG Neuwelt.
Zu den sportlichen Sachlagen:
Nick Pfüller von der SG Neuwelt konnte im sehr stark besetzten Halbweltergewicht nur Erfahrung sammeln. Sein favorisierter Gegner Ali Mohammed aus Niedersachsen musste sich strecken. Nick kämpfte alle Runden aufopferungsvoll und lies oft den Niedersachse schlecht aussehen. Eine Punktniederlage war nicht abzuwenden. Eine tolle Leistung des jungen Erzgebirglers in der Vorrunde. Somit war leider die DM bereits in der 1. Veranstaltung am 1. WK- Tag für ihn schon beendet. Gleichauf erging es in der Folgeveranstaltung dem Mittelgewichtler Tom Schröter- Schumann vom BC Zittau/LSP Chemnitz. In seinem 1. Jugendjahr kämpfte Tom erwartungsgemäß betont und fleißig gegen Rene Kubiki. Ein schlagstarkes Gefecht, aus der Sichtweise vieler Anwesenden auch die deutlich klareren Treffer für Tom. Leider sah dies das Kampfgericht anders. Aus dieser Leistung keimt für das Folgejahr einiges für unseren Tom. Endlich kamen wir auf die Siegerstraße, Manuel Jorde vom TSV Mittweida/LSP Chemnitz überzeugte gegen Lersan Kurun aus Niedersachsen. In dieser 3. Veranstaltung fanden 7 Kämpfe im Limit von Manuel statt, sprich dem Weltergewicht. Am Folgetag in der Morgenveranstaltung hielten wir Kurs. Gegen den uns unbekannten aber in 8 Kämpfen 7mal erfolgreichen Manuel Schneider kam Stimmung auf. Der Westfale ging brutal und angriffslustig zu Werke. Unser Halbschwere Tim Fröhlich hatte ordentlich zu tun. Bereits in Runde 2 übernahm Tim aus den boxerischen Mitteln heraus systematisch die Kontrolle des heißen Gefechtes. Unter den Augen vom DBV Cheftrainer, Dr. Harry Kappell überzeugte Tim zusehends. Somit war die Medaille für unser Sachsenteam erboxt.
In der 3. Veranstaltung am Donnerstag ging es erneut auf die Verliererstraße. Beim 2:1 Punkturteil gegen Manuel Jorde haderten wir kräftig. Der Brandenburger Erik Kauliski boxte nicht überzeugend, auch Manuel krachte nicht so siegbewusst wie in der Vorrunde dazwischen. Eine ausgezeichnete Kampfleistung zeigte der Chemnitzer Mittelgewichtler Oskar Beksultanow. Vezir Agirman, das Brandenburger Aushängeschild konnte gegen den klug und gewinnsuchenden Sachse nicht brillieren. Die Punktniederlage ging in Ordnung, die Leistung von Oskar hat Anerkennung verdient. Ein unglückliches Los in einer traurigen Auslosung für das Sachsenteam.
Am Freitag früh kam bereits das „AUS“ bei der Arztuntersuchung für den letzten Sachsen im Wettbewerb. Der Chemnitzer Kaderboxer Tim Fröhlich quälte sich mit einer Ellenbogenblessur.
Fazit:
Großer Aufwand, guter Boxsport aber leider wenig Erfolg. Die Medaille von Tim Fröhlich als Wermutstropfen, die Kaderberufung für ihn in den Bundeskader jedoch ein Erfolg. Somit kann die Einberufung in die sächsische Polizei- Sportfördergruppe mit Unterstützung des OSP Chemnitz/Dresden erfolgreich zum 01.09. beginnen. Auch eine neue und hoffentlich positive Erfahrung für unseren Landesstützpunkt Chemnitz und somit dem Box- Verband Sachsen.

Olaf Leib – Landestrainer

Zwickau, 30.05.2015:

Wegen der schlechten Witterung musste das 12. Manfred Hillmer- Gedächtnisturnier des KSSV Zwickau im großen Konzert-und Ballhaus „Neue Welt“ ausgetragen werden. Im Rahmen des Stadtteilfestes Pölbitz kamen vor einer begeisterten Kulisse und einem tollen Ambiente 23 Kämpfe in allen Altersklassen des Deutschen Boxverbandes zur Austragung. Die Kämpfer aus den Landesverbänden Berlin, Brandenburg, Sachsen und Thüringen sorgten für brisanten, teilweise hochklassigen Boxsport. Mit jeweils vier Siegen waren der TSC Berlin, die SG Neuwelt und die Gastgeber vom KSSV Zwickau am Erfolgreichsten.

Für die besten Leistungen wurden mit einem Ehrenpokal ausgezeichnet:

Schüler:

-34 kg:  Khamsat Agakhadiev     BC Wismut Gera

Kadetten:

-66 kg:  Eduard Haas                      KSSV Zwickau

Junioren:

-54 kg:  Axel Brückner                   Post SV Bautzen

-70 kg: Arame Aybian                   AC Atlas Plauen

Jugend:

-56 kg:  Justin Merkel                    KSSV Zwickau

-69 kg:  Manuel Jorde                   TSV Mittweida/LSP

-75 kg:  Oskar Beksultanow         BC Chemnitz

Männer:

-81 kg:  Kenny Lopez                     KSSV Zwickau

Sonnabend, den 13. Juni 2015
Sportforum, Kampfsporthalle

Am Sonnabend finden die 22. Kreisjugendsportspiele der Stadt Chemnitz statt. Unser Verein nutzt diese Wettkampfform zur Sichtung junger Boxsporttalente. 14 Uhr wird in der Trainingshalle der Chemnitzer Box- WÖLFE um die Medaillen und Urkunden vom Stadtsportbund gekämpft.
Der WÖLFE Nachwuchscoach und LSP Trainer Mario Schulz ist gefordert, eine gute und gewinnbringende Talenteshow auf die Beine zu stellen. Die Schulstützpunkttrainer Steffan Nobis und Eric Dietze werden ihn bestmöglich unterstützen. Für die 17 und 18 jährigen Jugend- Boxer vom LSP Chemnitz Manuel Jorde (Mittweida), Oskar Beksultanow (WÖLFE), Tim Schröter- Schumann (Zittau) und Tim Fröhlich (Wölfe) ist dies zudem inhaltlich ein weiterer Schwerpunkt in Richtung DM Vorbereitung vom 30.6.-04.07.2015 in Hamburg, so Landestrainer Olaf Leib.

Wir hoffen natürlich auf guten Besuch von boxsportinteressierten Fans, den unser Nachwuchs braucht ebenso ordentlich Motivation vom Fanpublikum. Viele andere Sportarten richten zeitgleich im Sportforum ihre Wettbewerbe aus.

Für die Platzierten und Meister der deutschen Nachwuchstitelkämpfe 2015 vom LSP finden zudem Ehrungen im Ring statt.