Neun sächsische Kämpfer machten sich auf den Weg zur Deutschen U 17 Meisterschaft nach Binz (Rügen). Für Thoralf Schöllner von Atlas Leipzig sollte der Ausflug sehr erfolgreich werden.

Nach zwei hochverdienten Siegleistungen, u.a. gegen den NRW-Meister und Deutschen Vizemeister 2017 Emil Schneider, lieferte sich Thoralf mit dem Favoriten Safai Nabil vom Verband aus Bayern im Finale ein Duell auf Augenhöhe. Thoralf bot einen starken Kampf und verlor denkbar knapp. Mit seiner ansprechenden Leistung bei der DM empfahl sich der junge Leipziger vor den Augen des Bundestrainers (Nachwuchs) für höhere Aufgaben.

Die anderen sächsischen Faustkämpfer kamen leider nicht mit weiteren Medaillen von der Insel Rügen nach Hause. Trotz guter Leistungen bei einer DM auf ansprechendem Niveau konnten sich die Boxer in ihren jeweiligen Auftaktbegegnungen nicht durchsetzen. Dabei zeigten alle Sachsen in ihren Kämpfen Biss und Siegeswillen. Die Athleten nutzten so die Chance an der rauen Ostsee “Meisterschaftsluft” zu schnuppern und wollen im nächsten Jahr erneut ein Wort mitreden, wenn die Medaillen wieder ausgeboxt werden.

Vielen Dank den mitgereisten Trainern und Betreuern von Atlas Leipzig, BC Chemnitz 94, BVS Eilenburg, MSV Bautzen und Post Germania Bautzen, die bei den sächsischen Begegnungen immer für sehr gute und vor allem lautstarke Unterstützung sorgten!

Benjamin Kahlert – Internationaler Kampfrichter Box-Verband Sachsen

Comments are closed.

Post Navigation