Der KSSV Zwickau war in den vergangenen Jahren immer wieder auf der Suche nach einer geeigneten Wettkampfstätte für seine Boxveranstaltungen. Vielleicht haben sie diese jetzt gefunden. Das 23. Turnier um die Pokale der Stadt Zwickau wurde erstmals im „Alten Gasometer“ der Muldestadt ausgetragen.

„Eine gelungene Veranstaltung in einer tollen Lokation“ war die einhellige Meinung der Fachleute am Ring, unter ihnen BVS-Präsident Olaf Leib und Ex-Weltmeister Markus Beyer. Das Ambiente und die Atmosphäre in dem Kuppelsaal konnten für eine Boxveranstaltung nicht besser sein. Die 150 Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung am Ring. Alle eingeladenen 36 Boxer aus 13 Vereinen Bayerns, Berlins, Brandenburgs und Sachsens reisten in Zwickau an, gingen über die Waage, wurden vom Ringarzt als gesund befunden und standen schließlich auch alle im Ring, so wie es vom Veranstalter geplant war. Die vorbereiteten Ansetzungslisten konnten komplett und exakt übernommen werden. Ein absolutes Novum.

Dafür ein großer Dank des Veranstalters an alle teilnehmenden Vereine.

Das Kampfgericht bildeten diesmal 10 Sportfreunde aus Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Südwest und Sachsen, die an dem Wochenende am Supervisor-Lehrgang des Deutschen Boxsportverbandes an der Landessportschule Werdau teilnahmen und beim Zwickauer Turnier den Praxisteil erfolgreich absolvierten. Alle Sieger, aber auch alle Verlierer der sehr ausgeglichenen Kämpfe erhielten Ehrenpokale der Stadt Zwickau. Der amtierende Sportamtsleiter der Stadt, Herr Marcel Kruppa, zeigte sich sehr angetan von seiner „Box-Premiere“!

Die besten Leistungen zeigten aus Bayern Arthur Schönfeld , aus Berlin Wahan Yeghiazaryan, aus Brandenburg Mansur Patsarigov sowie aus Sachsen Marcel Münich, Evan Escher, Delian Krause, Nick Hänel, Nuradil Utsumiev und Elham Jusofie.

Die Ergebnisse:

Schüler:

28 kg:    Ilias Tsechoev  SV Berlin-Lichtenberg 47  – Ian Neetz         VSV Eintracht Klingenthal         n.P.3:2

33 kg:    Marcel Münich     Boxclub Chemnitz 94 – Ben Weigelt    Boxteam Oelsnitz/V.                 n.P.5:0

35 kg:        Deni Eskiew        Oelsnitz/V.                  – Armin Wagner KSSV Zwickau                              n.P.5:0

37 kg:    Erges Sinani             Boxteam Plauen        – Lukas Röder    SV Schwarzenberg                     n.P.5:0

40 kg:    Eric Propp                 Boxclub Amberg        – Marlon Seidel Klingenthal                                    n.P.5:0

45 kg:    Fritz Ochsmann        KSSV Zwickau           – Moussa El-Hassan   Berlin                               unentschieden

Kadetten:

43 kg:    Jonny Ossowski               BC Erzg. Breitenbrunn  – Bislam Begejev              AC Atlas Plauen              n.P.3:2

43 kg:    Arthur Schönfeld            Amberg               – Evan Escher                    Schwarzenberg                             n.P.5:0

44,5kg: Wahan Yeghiazaryan     Berlin                    – Delian Krause                 SV Stahl Coswig                            n.P.3:2

44,5kg: Abdulrahim Gatsaev      SC Borna             – Uwais Tschupanov       Schwarzenberg                             n.P.4:1

50 kg:    Muslim Salamov       SV Schwarzenberg – Artiom Kirgizov              Berlin                                 n.P.5:0

52 kg:    Nick Hänel                          Breitenbrunn    – Hardy Manzke               Chemnitz                         n.P.5:0

54 kg:    Nuradil Utsumiev            Borna                   – Hamza Katciev               Berlin                                 n.P.5:0

60 kg:    Kasbek Patsarigov          VfL Spremberg – Kevin Pöllmann             Chemnitz                            AB 2.

Junioren:

57 kg:    Haibula Farooqi              Borna                   – Movsar Patsarigov       Spremberg                      n.P.5:0

60 kg:    Mansur Patsarigov         Spremberg         – Jimmi Ghazal                  Berlin                                 n.P.5:0

66 kg:    Elham Jusofie                   Zwickau               – Ahmed Tsechoev         Berlin                                 n.P.5:0

66 kg:    Noori Weis                         Atlas Plauen      – Tom Scheibner              Zwickau                               AB 2.

Frank Hillmer – Sportwart Boxverband Sachsen

Comments are closed.

Post Navigation