2. Box Bundesliga – Auswärtskampf in Hannover
Sonnabend, den 14.12.2013, 19 Uhr Autohaus Günther

Unentschieden für die Chemnitzer WÖLFE verwehrt

Kampfgericht lässt dem Boxclub Chemnitz 94, Die WÖLFE keine Überraschung landen gegen BSK Hannover- Seelze

Der Ligaauftakt- Kampftag in Hannover konnte nicht spannender ausfallen.
Staffelkapitän Ronny Beblik blies zum Sturm gegen die Favoriten, ein verdienter Punktsieg gegen den Deutschen Meister Serge Neumann aus Niedersachsen. Unser Federgewichtler Sharafa Raman konnte an seine Erfolge im Chemnitzer Ring anschließen, Nver Chilingaryan kämpfte äußerst unorthodox und überfallartig, Sharafa konterte und fand immer wieder die bessere Linie. Nun stand bereits Sieg 2 im 2. Kampf der Bundesligaveranstaltung für die WÖLFE. IMG_2507
Neu WÖLFE Leichtgewichtler und Exseelzer Howik Barsegjan boxte explosiv und fleißig alle 3 Kampfrunden. Als das Urteil „Einstimmiger Punktsieger“ ausgerufen wurde, fehlte nur noch die Nennung „Rote Ecke“, unverständlicherweise wurde
jedoch „Blaue Ecke“ verkündet. Dies war schon ein Drama und selbst die Fans am Ring glaubten, es falsch verstanden zu haben.
Im Halbweltergewicht kam es zu einem aktionsgeladenen Gefecht zwischen Malte Buyukkaya und Chris Förster. Hart wurde gefightet, zum Ende der 3. Runde musste Chris jedoch „Zeit nehmen“ und erholte sich nicht wieder. Nach einer „Pause“ mit Musik und Tanz von über einer Stunde kämpfte unser neuer Weltergewichtler, Phillip Nsingi ein hartes Gefecht gegen Grachik Melkonian. Phillip gelang es zu wenig, seine eigenen Stärken umzusetzen. Zu oft war er im Infight, was sich nicht zu seinem Vorteil auszeichnete.

Diese Niederlage sollte als große Herausforderung für die mögliche Revanche zum Heimkampf am 25.1. in Chemnitz dienen. Aufgrund beruflicher Aufgaben konnte unser Robin Zipper im Mittelgewicht nicht antreten. Der kurzfristig vom BCC 94 verpflichtete Nuri Yesil aus Hamm boxte verbissen gegen den Favoriten Jakob Deines. Die boxerische Klasse und physische
Stärke von Deines ist bemerkenswert und ist bekannt. Ein echt hartes Gefecht, aber leider klar zugunsten des BSK Boxers. Elvis Hetemi vom BSK dominierte unseren Ivan Bitjakow klar. Trotz guter boxerischer Mittel gelang es Ivan nicht, die richtigen und klaren Akzente zu setzen.
Endlich startete Philipp Gruner wieder für die Wölfe und los ging es. 3 Runden kraftvolles und teils statisches Boxen. Viel Gerangel gegen den jungen Jakob Morgel, ein Punktsieg für unseren WÖLFE- Super- Schweren.

IMG_3416
FAZIT:

Ein gelungener Auftakt beim Zweitbundesliga- Favoriten in Hannover für die Chemnitzer BOX- WÖLFE. Auf Augenhöhe konnten alle WÖLFE Boxer um Siege kämpfen. Dies macht Hoffnung auf den Rückkampf und den ersten anstehenden Heimkampf gegen BR Hanau II am 11.01.2014.

Nachfolgend alle Ergebnisse im Detail.

Ergebnisse

Am 11.01. und 25.01.2014 geht es weiter für die BOX WÖLFE in Chemnitz zu den beiden Heimkämpfen, immer 17 Uhr im Sportcenter am Stadtpark.

Comments are closed.

Post Navigation