Wittenburg:                 Zweimal GOLD                                                                                                 

Bei den deutschen Meisterschaften der Junioren (U17) im mecklenburgischen Wittenburg konnte die sächsische Landesauswahl mit 2 Gold-, 2 Silber- und 3 Bronzemedaillen eine überaus zufriedenstellende Bilanz ziehen.

Goldmedaillen gingen an Samantha Reiber (BR Atlas Leipzig/66 kg) und Emely Dittrich (BSG Sebnitz/70 kg), nach souveränen Siegleistungen beider DBV- Kaderboxerinnen im Finale.

Die Silbermedaillen gewannen Samantha Töpfer (BR Atlas Leipzig/60 kg), nach einer unglücklichen 2:3- Punktniederlage sowie Anna Neetz (VSV Eintracht Klingenthal/+80 kg).

Über Bronze konnten sich Luisa Ritter (SV Fortschritt Oschatz/54 kg), Sani Shakbulatov (DHfK Leipzig/60 kg) und Linus Tesch (KSSV Zwickau/63 kg) freuen.

Ohne Medaille blieben Joel Kentsch (BC Chemnitz 94/50 kg), Aaron Mokroß (BSV Eilenburg/ 52kg), Ernst Friedrich Schwarzer (BSV Eilenburg/57 kg) und Amir  Kafai (SV Pama Freiberg/    66 kg).

 

Köln:                              Einmal SILBER                                                                                                   

Bei den internationalen deutschen Meisterschaften der U 18 in Köln mussten sich im Viertelfinale Sajad Ghulami  (BC Chemnitz 94/57 kg), Nick Hänel (BC Erzgebirge Breitenbrunn/60kg) und Linus Tesch (KSSV Zwickau/63,5kg) geschlagen geben.

Die Niederlage von Nick Hänel gegen den späteren Meister Chadi Laachri (Hessen) war absolut nicht korrekt, denn 4 Punktrichter sahen leider einen anderen Kampf.

Evan Escher (SV Schwarzenberg/63,5kg) boxte ein sehr gutes Turnier.

Nach souveränen Siegen gegen Lazare Batilasvili (Baden-Württemberg) und Lance Merker (Mecklenburg-Vorpommern) musste sich der 17jährige am Landesstützpunkt Chemnitz trainierende Escher erst im Finale dem Lokalmatadoren David Husnutdinov (Nordrhein- Westfalen) knapp beugen.

 

Pleinfeld:                      EINMAL GOLD                                                                                                 

Bei den Deutschen Meisterschaften der U 22 im bayrischen Pleinfeld gewann Aram Aibyan (Boxteam Oelsnitz/V.) im Schwergewicht die Goldmedaille.

Im Finale setzte sich der Vogtländer knapp gegen Kevin Paal (Bayern) durch.

Jeweils die Bronzemedaille erkämpften Mustafa Erakshi , Artur Orlov (beide BC Chemnitz) und Hannah Wehe (Post SV Bautzen).

Ihr Viertelfinale verloren Yves-Domenic Kentsch (BC Chemnitz) und Elham Jusofie (KSSV Zwickau.

 

Chemnitz:                     Zwickauer Boxturnier                                                                             

Das XXVII. Boxturnier um die Pokale der Stadt Zwickau fand aus logistischen Gründen erstmals nicht in der Muldestadt statt, sondern in der Boxhalle des Sportforumes Chemnitz.

Die teilnehmenden Vereine kamen aus Bayern, Brandenburg und  Sachsen.

In den 19 Wettkämpfen wurde zum größten Teil gute Boxkost geboten.

Alle Aktiven erhielten nach ihrem Wettkampf vom Veranstalter einen Ehrenpokal.

 

Chemnitz:                    Kaderüberprüfung                                                                                            

In der Boxhalle im Sportforum Chemnitz fand auch in diesem Jahr die Kaderüberprüfung der Nachwuchssportler des Boxverbandes Sachsen statt.

36 Sportler und Sportlerinnen der Jahrgänge 2006 – 2011 aus 13 sächsischen Boxvereinen nahmen daran teil.

In den drei Komplexen wurden überraschend gute Leistungen erzielt.

Die Norm erfüllen und damit in den Kaderkreis des BVS aufgenommen, wurden 21 Jungs und 4 Mädchen aus folgenden Vereinen (m/w):

KSSV Zwickau                6/0                                BC Chemnitz                            2/2

TuS Oelsnitz/E.             2/1                                 BR Atlas Leipzig                      2/0

AC Atlas Plauen             2/0                                BC Bautzen                               1/0

Post SV Bautzen             1/0                                Bischofswerdaer SV                1/0

BSV Eilenburg               1/0                                  SV Pama Freiberg                   1/0

BR Hoyerswerda           1/0                                  SV Germ. Mittweida               0/1

PSV Wurzen                    1/0

Die besten Leistungen zeigten in den jeweiligen Altersklassen/Jahrgängen:

Jahrgang 2009-2011                                                                                                                                    

1. Aschab Wissaitaev                   KSSV Zwickau              60 Punkte

2. Hatab Elmazov                        BSV Eilenburg               59 Punkte

3. Umarqadar Niazai                   Post SV Bautzen            54 Punkte

Jahrgänge 2007/08                                                                                                                          

1. James Hörügel                          BR Atlas Leipzig           72 Punkte

2. Diego Campo                             BC Bautzen                   65 Punkte

3. Richard Köllner                         TuS Oelsnitz/E.           65 Punkte

Jahrgang 2006                                                                                                                                           

1. Linus Benics                                 BR Hoyerswerda         75 Punkte

2. Joel Kentsch                                BC Chemnitz                69 Punkte

3. Mukahmed Borchavilli             AC Atlas Plauen           68 Punkte

Weiblich 2007/08                                                                                                                                           

1. Anina Anders TuS Oelsnitz/E. 55 Punkte

1. Cecile Golombek  BC Chemnitz 55 Punkte

1. Helene Wetzel BC Chemnitz 55 Punkte

 

Bei den Europameisterschaften der U 19 in Montenegro konnte der 18jährige Nikita Putilov vom Boxring Atlas Leipzig die Goldmedaille gewinnen. Der am Bundesstützpunkt in Frankfurt/Oder trainierende Messestädter überzeugte mit vier souveränen Siegen gegen die starke osteuropäische Konkurrenz.

 

Robin Zipper                                                                           Frank Hillmer                 

Jugendwart des Boxverbandes Sachsen                       Sportwart des Boxverbandes Sachsen

Comments are closed.

Post Navigation