Sehr geehrte (Frauen-)Trainer,

Vier Deutsche Meistertitel konnten unsere Boxerinnen letztjährig für den Freistaat Sachsen mit Siegleistungen erkämpfen. – Ein grandioser Moment!

…aber warum sollte dieses Jahr kein ähnlicher Erfolg zustande kommen???

Vom 12.10.-15.10. findet die Deutsche Meisterschaft (weiblich) in Wismar statt. Ich würde mir wünschen, dass wir mit einem durchschnittlich-großen, aber stabil-starken sächsischen Auswahlteam auftreten/teilnehmen.

Der Eindruck der letzten zwei Jahre war wie folgt:

„Die Gegnerschaft in vielen Gewichtsklassen zwar quantitativ überschaubar, aber teilweise qualitativ anspruchsvoll! Medaillen sind demzufolge keine Unmöglichkeit!“

Jedenfalls, obwohl bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Ausschreibung durch den DBV veröffentlicht wurde, würde ich alle sächsischen Vereinstrainer darum bitten, sich über eine eventuelle Teilnahme ihrer Sportlerinnen Gedanken zu machen und mir diese bis zum 01.08. schriftlich an rene.benirschke@boxverband-sachsen.de zu melden! (Name, Vorname, Geburtsdatum, Verein und aktuelle Kampfbilanz mit nennbaren Erfolgen!).

4 Punkte auf die ich euch dahingehend hinweisen möchte:

  1. Die Vorbereitung muss weitgehend selbstständig und langfristig-ernsthaft für diesen nationalen Höhepunkt geschehen!

Wichtig, der Landesstützpunkt lädt allerdings zu zwei Trainingslehrgängen des DM-Kaders zur Vorbereitung ein! Bitte plant die Termine fest!

  • 08.- 21.08.16
  • 03.- 05.10.16

-> Hierzu wünsche ich von euch, nebst der DM-Meldung, um entsprechendes Teilnahme-Feedback!!!

  1. Denkt bitte an die Richtlinien der Wettkampfbestimmungen (WB) bezüglich des Startausweises, Arztuntersuchung und der aktuell-unterschriebenen Schwangerschaftsbelehrung!!!
  1. Die Nachwuchs-Landesmeisterschaft im März, war keine direkte DM-Qualifikation! Grundsätzlich erfolgt eine DM-Nominierung ausschließlich durch den Landesfachverband UND geforderte Zulassungskriterien, wie beispielsweise erbrachte Siegleistungen, sind die Maßgabe durch den Spitzenverband!!!
  1. Kommt es zu Doppelmeldungen zu einer Altersklasse, in einer Gewichtklasse, werden die internen Ausscheidungswettkämpfe zum Bretschneider-Gedächtnispokal (Vergleich Südwest-Sachsen gegen Auswahl Hessen) am 27.08.16 ausgetragen, um Chancengleichheit zu gewährleisten. Es sei denn Gewichtsklassenwechsel sind erwünscht und möglich. Absprachen werden natürlich mit den entsprechenden Heimtrainern getroffen!

Lasst uns diese Herausforderung annehmen und bewältigen!

In diesem Sinne freue ich mich auf zahlreiche Antworten!

Sportlichst

René Benirschke – BVS Frauenbeauftragter

Comments are closed.

Post Navigation