Ronny Beblik beim Chemiepokal 2015
Start in Richtung Olympia- Qualifikation RIO 2016 hat begonnen

Trotz einer guter Leistung verlor Ronny im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Abrorjon Kodirov (UZB) und erboxte sich somit Platz 3 bei Deutschlands größten Boxturnier. Ronny gelang es nicht wie gewohnt, in der 1. Runde die Initiative an sich zu reisen. Zu lange brauchte unsere “Fliege” um ins Kampfgeschehen “rein zu rutschen”. 1. Runde weg, Kampf weg – diese neue Aussage hat sich leider bewahrheitet. Eine knappe Niederlage aber der Start in die neue Saison mit den Schwerpunkten DM Elite in Straubing im September und den Militär Games in Südkorea zum Jahresende hin. Der Stützpunktwechsel, nach enttäuschender Betreuung in Frankfurt/ Oder, jetzt nach Schwerin soll sich auszahlen. Auf Stützpunkttrainer Michael Timm liegen die neuen Hoffnungen. Gemeinsam mit dem Chemnitzer Heimtrainer werden zeitnah die Planungen abgestimmt. Der Cheftrainer des DBV, Dr. Harry Kappell, will dies mit Augenmaß und hohem Leistungsanspruch begleiten.

Anbei die mdr- Berichterstattung zu Ronny Bebliks Chemiepokalstart und weiteren interessanten Sachlagen direkt aus Halle/Saale, viel Freude beim Gucken.

lhttp://www.mdr.de/mdr-um-11/video286130.html

Comments are closed.

Post Navigation