3 Bronzemedaillen für sächsische Boxer bei internationalen Turnier

Beim Nationencup im österreichischen Wiener Neustadt konnten die 3 eingesetzten Boxer der Landesauswahl Sachsen jeweils die Bronzemedaille erringen.

In der Jugend (-56 kg) hatte Justin Merkel (KSSV Zwickau) im Halbfinale gegen den dreifachen ungarischen Landesmeister und Dritten der JEM Sandor Tar keine Chance und verlor durch tko1.

Sein Gegner um Platz 3, der Tscheche J. Hriadel, trat zum Kampf nicht an, so dass Merkel Bronze gewann.

Manuel Jorde (TSV Fortschritt Mittweida/LSP) unterlag im Halbfinale äußerst umstritten dem norwegischen Meister Andres Eggan nach Punkten (1:2). Im Kampf um Platz 3 siegte Jorde gegen Attila Varga (Schweiz) nach Punkten (3:0).

In der Eliteklasse boxte im Weltergewicht Ronny Ceplevicius (Boxring Delitzsch) gegen den Österreicher Edin Avdic. Der Nordsachse zeigte eine gute Leistung, musste  sich aber den druckvollen Angriffen von Avdic beugen, der mit 3:0 gewann.

Auch Ceplevicius erhielt kampflos die Bronzemedaille, da der Ungar Barsony nicht antrat.

Alle anderen fünf Länder waren jeweils mit der Nationalmannschaft vertreten.

Eine tadellose Leistung zeigte AIBA-Referee Erik Zimmer (St. Egidien) bei seinen Einsätzen als Kampfrichter.

Nationenwertung:

  • 1. Österreich
  • 2. Norwegen und Ungarn
  • 4. Deutschland (Sachsen)
  • 5. Tschechien
  • 6. Schweiz

Frank Hillmer (Sportwart)

 

Comments are closed.

Post Navigation