In 34 Wettkampfpaarungen wurden die Sieger der einzelnen Alters- und Gewichtsklassen ausgeboxt. Ein ganz toller Boxsport konnte an den 3 Tagen in der Sporthalle am Schloßteich erlebt werden. Das Chemnitzer WÖLFE Helferteam um Mario Thiele leistete erneut enormes und bewältigte seine umfangreichen Aufgaben hervorragend. Viele Fans konnten am Boxring begrüßt, dabei waren auch der Chemnitzer 2fache Ex Europameister Stefan Förster und der erfolgreichste Schwergewichtler der 70ziger und 80ziger Jahre, Vizeweltmeister Jürgen Fanghänel aus Limbach Oberfrohna.

Das Team Sachsen siegte mit 17 Wertungspunkten überragend in der Teamwertung, die Partnerstadt Düsseldorf hielt mit 14 Punkten solide Anschluß. Das holländische Team hatte 10 Punkte als Drittplazierte Mannschaft. Es folgten Baden- Württemberg, die Partnerstadt Tampere, Brandenburg, Berlin, Düren und Thüringen. Der 19 jährige Chemnitzer Artur Orlov konnte den Pokal als Bester Boxer dieses Turnieres entgegen nehmen, an den 3 Kampftagen konnte Artur im Limit bis 60 kg alle 3 Kämpfe gegen expliziet starke Gegnerschaft siegreich gestalten. Weitere Ehrenpokale erhielten Nils Holz/Düsseldorf als Bester Techniker, als beste Kämpferin wurde Chelsey Heijnen aus Holland geehrt. In Anwesenheit des Chemnitzer Oberbürgermeisters Sven Schulze konnte das Finale als großartige Boxveranstaltung über die Runden gehen.

Als besondere Delikatesse darf man die außerordentlichen Kampfpaarungen im weiblichen Bereich, sowohl im Nachwuchs als auch in der Elite, benennen. Diese besondere Situation wird sich zukünftig weiter entwickeln, die Schwerpunktsetzung erfolgt in diese Richtung.

Turnierleitung – 29. ICBT 2021

Comments are closed.

Post Navigation