Der Boxverband Sachsen führte im Sportforum Chemnitz einen Trainingslehrgang über 3 Tage mit 54 Nachwuchssportlern- und sportlerinnen aus Brandenburg 1  (Frankfurt/Oder), aus Sachsen 24 (Breitenbrunn 1, Chemnitz 14, Eilenburg 2, Hoyerswerda 1, Oelsnitz/V. 1, Schwarzenberg 1 Zwickau 5) aus Sachsen-Anhalt 19 (Bitterfeld 2, Freyburg 1, Görzig  6, Halle 5, Köthen 1, Quedlinburg 1, Schönebeck 2, Wernigerode 1) und aus Thüringen 10 (Erfurt 2, Gera 1, Weimar 7) durch.

Verteilt auf fünf Trainingsstätten im Sportforum (Boxhalle, Ringerhalle, Spielhalle, Leichtathletikhalle und Rasenfläche) wurde in kleineren Gruppen sehr intensiv trainiert, insgesamt drei Trainingseinheiten. Höhepunkt war jedoch das 23. Fritz Bretschneider-Gedächtnisturnier, ausgetragen in der Galerie „Roter Turm“ der Chemnitzer Innenstadt.

Fast vier Stunden wurde geboxt, anstrengend für die Mitwirkenden, aber nahezu alle einschließlich dem Publikum waren begeistert, dass es wieder losgeht mit dem Wettkampfsport.

Die Pokale für die besten Leistungen erhielten bei den Kadetten Steven Cajko (SG Chemie Bitterfeld) und bei den Junioren  Maximilian Gruber (BC Chemnitz 94).

Frank Hillmer – Sportwart/Regionaltrainer

Comments are closed.

Post Navigation