In der Sporthalle „Sojus“ Zwickau-Eckersbach fanden vor 120 Zuschauern trotz einiger kurzfristigen Absagen  insgesamt 21 Kämpfe in allen Altersklassen statt. Die Gäste aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt äußerten sich sehr lobend über die Turnierorganisation.

Am erfolgreichsten mit je 5 Siegern waren der TSC Berlin, die mit Urgestein Horst Gülle aus der Bundeshauptstadt angereist waren, und die Gastgeber vom KSSV Zwickau.

Im besten Kampf der Veranstaltung konnte sich Gurgen Hambarzumjan (TSC) knapp gegen Marcus Kloß (Blau-Weiß Könnern) durchsetzen.

Philipp Freund (KSSV Zwickau)) boxte zwei Runden sehr konzentriert, hatte aber im Schlußgang wieder konditionelle Probleme, so dass der starke Michael Prillwitz (SV Schwarzenberg) noch einige Treffer anbringen konnte. Trotzdem hätte der Sieg für den Zwickauer einstimmig sein müssen!

Alle Sieger erhielten einen Ehrenpokal, aber auch einige Verlierer wurden für ihre guten Leistungen mit einem Pokal ausgezeichnet. Es gab viele knappe Entscheidungen der Punktrichter, es wären einige Unentschieden möglich gewesen, aber durch die neue Punktbewertung musste man dies ausschließen!!!

Schade, dass beim DBV bei der Festlegung der neuer Wettkampfbestimmungen zu wenig oder gar nicht auf die Praktiker gehört wird!

Die Ergebnisse:

Schüler:

32 kg:    Lukas Nowick    (VfL Spremberg)             – Max Ficker       (SG Neuwelt)

n.P. 2:1

38 kg:    Marlon Schneider (SV Schwarzenberg)- Enrico Schweigert (SV Berlin-Lichtenberg 47)

n.P. 3:0

38 kg:    Florian Laske     (SG Görzig-Fuhneland) – Timofej Yudanow (Boxteam Oelsnitz/V.)

n.P. 3:0

42 kg:    Rasul Basirow    (TSC Berlin)                        – Nils Thalmann (BC Chemnitz 94)

n.P. 3:0

44 kg:    Alex Ualikhan    (Oelsnitz/V.)                     – David Kasinski   (Chemnitz)

n.P. 2:1

46 kg:    Elias Wagner (KSSV Zwickau)                     – Philipp Taubert  (Görzig)

n.P. 3:0

52 kg:    Alex Wegele      (BC Amberg)                     – Daniel Poller   (Schwarzenberg)

n.P.  3:0

56 kg:    Benjamin Kronen  (Amberg)                     – Philipp Bogda   (TSV Penig)

n.P.  3:0

Kadetten:

46 kg:    Magomed Abdurachmanow (TSC)          – Philipp Möller   (Görzig)

n.P. 3:0

48 kg:    Max Müller        (Neuwelt)                          – Michael Seifert    (Chemnitz)

n.P. 2:1

60 kg:    Benjamin Ziegler   (Zwickau)                      – Kevin Lange    (Zwickau)

n.P.  3:0

86 kg:    Mario Pervan    (Zwickau)                           – Welat Özkan   (Chemnitz)

n.P.  2:1

+86 kg: Tommy Schütze  (Zwickau)                         – David Leistner (VSV Eintracht Klingenthal)

n.P. 3:0

Junioren:

57 kg:    Danilo Koall        (Spremberg)                     – Albert Zisdoev   (TSC)

n.P. 2:1

63 kg:    Ceyhan Ünal      (TSC)                                    – Paul Stiehler   (Neuwelt)

n.P.  2:1

66 kg:    Magamed Zisdoev          (TSC)                     – Jonathan Brunner  (Zwickau)

n.P.  3:0

70 kg:    Manuel Jorde   (TSV Ft. Mittweida)        – Tim Miertsch  (Görzig)

n.P. 3:0

75 kg:    Tom Schröter (BC Dreilä.eck Zittau)        – Justin Voigt     (Görzig)

n.P.  3:0

Jugend:

64 kg:    Gurgen Hambarzumjan (TSC)                   – Marcus Kloß (SV Blau-Weiß Könnern)

n.P. 2:1

Männer:

69 kg:    Eric Dietze          (Chemnitz)                        – Richard Pester     (Zwickau)

n.P. 2:1

81 kg:    Philipp Freund  (Zwickau)                           – Michael Prillwitz (Schwarzenberg)

n.P.  2:1

Comments are closed.

Post Navigation